TOMATEN MIT MESQUITE DRESSING

TOMATEN MIT MESQUITE DRESSING

ZUTATEN:

 

  • 300 g bunte Tomaten, oder Cherry-Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Mesquite Pulver von mysuperfood.ch
  • ein wenig Aceto Balsamico
  • Fleur de Sel
  • schwarzer oder Tellicherry Pfeffer, frisch gemahlen

 

Zeitaufwand:

10 Min

 

Portionen:

Für 1 Portion

 

ZUBEREITUNG:

 

Tomaten waschen, mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.

Auf einem Teller oder eine Platte anrichten.

Olivenöl zusammen mit Aceto Balsamico und Mesquite Pulver vermischen, über die Tomaten geben und mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen.

 

Natürlich kann man noch weiteres Gemüse wie Salatgurken, Zwiebeln etc. dazugeben.

Nur mit Tomaten ist es jedoch ein leichtes Gericht, passend als Beilage oder zusammen serviert mit Baguette-Brot.

Mesquite Pulver hat eine leicht süsslich, würzige Note und harmoniert so gut mit der süssen Säure von Tomaten.

 

Nährstoffe:




ACETO BALSAMICO Tradizionale bezeichnet einen dunklen und dickflüssigen Essig, der aus der italienischen Region Modena stammt. Aus Most der Traubensorte Trebbiano hergestellt, reift dieser bis zu 12 Jahre in verschiedenen Holzfässern, um so den unverwechselbaren aromatischen Geschmack zu erreichen. Wenn er bis zu 24 Jahren gereift ist, bekommt er das Prädikat ‚extra vecchio’.

Aceto Balsamico di Modena ist hingegen die günstigere Variante, hier werden die nötigen Aromen hinzugefügt wie z.B. Karamell.

Balsamessig hat sehr wenig Kalorien (26 kcal auf 100 ml), regt die Verdauung an und hilft bei der Nährstoffaufnahme.

Zu finden an Vitalstoffen sind Calcium und Magnesium, Kalium, Natrium und Eisen.





FLEUR DE SEL schmeckt nach Meer - klar, ist es doch die handgeschöpfte Salzblüte, die nach der Verdunstung von Meereswasser im Zusammenspiel aus Sonne, Luftfeuchtigkeit und Wind entsteht. Es ist somit ein vollkommen unverarbeitetes, natürliches Produkt.

Den besonderen Geschmack erhält dieses Tafelsalz durch seine spezifischen Anteile an Calcium und Magnesium. Daneben sind noch zum grössten Teil Natriumchlorid enthalten sowie Kaliumchlorid.

Dieses Salz hat dank seiner Struktur und Restfeuchte zudem einen angenehmen Biss.

 

 

MESQUITE ist ein leicht würzig und nach Karamell schmeckendes Süssungsmittel mit wertvollen Ballaststoffen und Proteinen.

Das Pulver ist reich an Calcium und Kalium, Magnesium, Eisen und Zink.

Gut für Diabetiker ist übrigens der niedrige glykämische Index.



 


OLIVENÖL gibt’s in verschiedenen Qualitäten, wobei extra vergine die höchste Qualitätsstufe bedeutet: Hier wurden die Oliven kalt gepresst, ohne chemischen Zusatz.

Olivenöl ist reich an den Vitaminen A und E sowie an Mineralstoffen wie Calcium, Magnesium und Natrium.

Zudem enthält Olivenöl einfach ungesättigte Fettsäuren, die gut sind gegen das schädliche LDL-Cholesterin.

Auch sollen Phytosterine schützend auf das Herz und Gefässe wirken.

Hier findest Du mehr Angaben über die Nährwerte im Olivenöl.

 


 

SCHWARZER PFEFFER schmeckt dank Piperin so schön scharf, aromatisch und würzig. Helfen soll dies bei der Verdauung, bei Rheuma und Krämpfen und bei Husten. Zudem wirkt es antibakteriell.

Vitamin A ist in schwarzem Pfeffer enthalten und einige B-Vitamine wie B1, B2, B3, B5, B6, B7.

Zu finden sind Mineralstoffe und Spurenelemente wie Calcium und Chlor, Kalium und Magnesium, Natrium, Phosphor und Schwefel, Eisen, Fluor und Jod sowie Kupfer, Mangan und Zink.

Andere Wirkstoffe sind ebenfalls enthalten: ätherisches Öl mit LimonenSabinenCaryophyllen und auch Safrol.

Schwarz wird übrigens Pfeffer dadurch, dass er noch vor der Reife grün geerntet und dann in der Sonne getrocknet wird.

Die Bezeichnung Tellicherry Pfeffer hingegen bezieht sich auf den Erntezeitpunkt und damit auf die Grösse des Pfefferkorns, d.h, wenn ein Pfefferkorn 4.24 mm misst oder grösser ist. Geerntet wird, bevor die Pfefferkörner anfangen zu reifen und rot werden. Deshalb sind sie grösser und das Aroma umso intensiver und die Schärfe prägnanter.

Hier sind nähere Angaben zu den Nährwerten in Pfeffer.



 


TOMATEN sind dank des natürlichen Farbstoffs namens Lycopin so schön rot. Dieser gehört zu den Carotinoiden und soll als Antioxidans gesundheitsfördernd wirken. Besonders konzentriert und wirkungsvoll ist Lycopin in Tomatenpüree oder -saft. Carotinoide sind fettlöslich und somit passt es ganz gut, z.B. Olivenöl zum Dressing zu nehmen. So lassen sich die Nährstoffe besser verwerten.

Tomaten sind kalorienarm - sie bestehen zu 95 Prozent aus Wasser - und enthalten die Vitamine A, B1, B2, B3 und E. Vitamin C ist hingegen nur in Freilandtomaten vorhanden.

Unter anderen Mineralstoffen und Spurenelementen sind Calcium und Eisen, Magnesium und Natrium, Phosphor und Zink und besonders Kalium zu finden, sowie Ballaststoffe.

Den grünen Stielansatz sollte man lieber nicht verwenden und grosszügig wegschneiden, denn hier ist Tomatidin enthalten, das leicht giftig wirkt und zu Übelkeit und Erbrechen führen kann.

Hier findest Du nähere Angaben über die Nährwerte in Tomaten.

 

Guten Appetit !

Sie kommen aus der EU? Hier zum EU-Shop wechseln!