DUNKLE SCHOKOLADE MIT PHYSALIS

DUNKLE SCHOKOLADE MIT PHYSALIS

ZUTATEN:

  • 200 g dunkle Schokolade
  • 1 EL Inca Berries / Physalis von mysuperfood.ch
  • 1 EL gehackte Pistazien (natur)

 

ZUBEHÖR:

  • 2 Töpfe, klein und grösser für ein Wasserbad
  • eine rechteckige Back- oder Auflaufform
  • Backpapier

 

Zeitaufwand:

10 min + 1 Std. zum Abkühlen

 

Portionen:

1 Tafel Schokolade

 

ZUBEREITUNG:

Die Schokolade in kleinere Stücke brechen, in einen kleinen Topf legen und diesen in einem Wasserbad erhitzen. Nicht zu sehr, nicht mehr als 55 °C, und es darf kein sprudelndes Wasser in die schmelzende Schokoladenmasse kommen. Sonst wird die Schokolade hart. Wenn es doch passiert, hilft ein wenig Pflanzenöl.

Back- oder Auflaufform mit Backpapier auslegen, die geschmolzene Schokolade hineingiessen und verstreichen.



 

Dann mit den Inca Berries/ Physalis und Pistazien je nach Lust und Laune belegen.

Für mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Eignet sich toll als kleines, süsses Geschenk: In Stücke brechen, nett verpacken und Schleife drum.


Nährstoffe: 





DUNKLE SCHOKOLADE hebt die Stimmung, ist gut fürs Herz und steigert die Konzentration. Hier sollen Flavanole, die zur Familie der Flavonoide gehören und natürlich vorkommende Pflanzenwirkstoffe sind, antioxidativ wirken und insgesamt positiv für die Herzgesundheit sein. Dies wurde in mehreren Studien untersucht.

Auch sind Flavanole verantwortlich dafür, wenn dunkle Schokolade bitter schmeckt.

Zudem ist der Kakaoanteil sehr hoch. Oder anders gesagt, je höher der Kakaoanteil ist, desto herber und weniger süss schmeckt dunkle Schokolade.

Ebenso soll Kakao einen positiven Effekt aufs Gehirn haben und die Konzentrationsfähigkeit unterstützen. Insbesondere im Alter soll Kakao vor Gedächtnisverlust schützen. Dies fand eine Studie der Columbia University Medical Center bei ihrer Forschung heraus.

Die Kakaomasse in dunkler Schokolade enthält wertvolle Nährstoffe wie Calcium, Eisen, Fluor, Kupfer und die Vitamine A, B und E.


 
 
 

INCA BERRIES - auch PHYSALIS genannt - enthalten die wertvollen Vitamine A und C und sind reich an Phosphor und Eisen. Unsere Inca Berries sind handverlesen, haben einen herrlich süss-säuerlichen Geschmack und sind angenehm weich im Biss. 
Physalis ist reich an Antioxidantien, hat viele Mineralstoffe wie Phosphor, Eisen und dazu weitere wertvolle Vitamine wie Vitamin B1, B6, und Vitamin E sowie die ungesättigten  Fettsäuren Linolsäure und Ölsäure.

Die orangefarbenen Beeren der Physalis helfen gut gegen Durchfall. Auch ihre Blätter sind nützlich, denn sie können bei Wunden wie ein Pflaster eingesetzt werden. Wegen des hohen Eisen- und Phosphorwertes hilft die Physalis Frucht bei der Blutbildung und wirkt als Energieträger. 

Der hohe Provitamin-A-Gehalt der Physalis sorgt für ein funktionierendes Nervensystem, dient dem Aufbau der Haut und unterstützt den Stoffwechsel. Zudem ist diese Vorstufe zum Vitamin A wichtig für die Sehstärke.

Physalis soll harntreibend wirken und bei rheumatischen Erkrankungen sowie Gicht helfen können.

Gut für den Muskelaufbau und das Zellwachstum ist der Protein-Gehalt von 16 %. Und der hohe Anteil an Phosphor sorgt für starke Knochen und Zähne und hilft, Nährstoffe bei der Verdauung besser freizusetzen.

Physalis hat zudem einen hohen Pektin-Gehalt, was bei der Senkung des Cholesterin- und Blutzuckerspiegels hilft.

Als Antioxidantien wirken neben Vitamin C und E auch Bioflavonoide, die bei der Entgiftung des Körpers und während der Nahrungsaufnahme wichtig sind und dazu antiviral und entzündungshemmend wirken. Für Allergiker interessant: Sie sind auch ein natürliches Antihistaminikum.

Enthalten ist ebenfalls Melatonin, das den Biorhythmus reguliert und einen erholsamen Schlaf fördert.

 



PISTAZIEN sind wie die meisten Nüsse wertvoll wegen ihrer mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die einem erhöhten Cholesterinspiegel vorbeugen und insgesamt helfen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Zu 50 % bestehen die kleinen grünen Kerne aus Fett, der Protein-Gehalt liegt bei 20 %, und an Vitalstoffen zu finden sind die Vitamine A, B1, die der B-Gruppe, C, E, K und Folsäure sowie Eisen, Calcium und besonders Kalium. Reichlich Ballaststoffe sind ebenfalls vorhanden, gut für die Verdauung.

Zellschützende Polyphenole hat die Pistazien ebenso zu bieten wie einen positiven Einfluss auf Triglyceridwerte, die bei Übergewicht erhöht sind und mitverantwortlich sind für die Bildung von Thrombosen oder einer Arteriosklerose der Blutgefässe.

Bei einem Studienversuch der kalifornischen UCLA mit übergewichtigen Probanden nahm jedenfalls die „Pistaziengruppe“ trotz höherer Kalorienmenge schneller ab als die Gruppe, die Salzgebäck zu sich genommen hatte.

Eine in 2016 veröffentlichte Studienanalyse des Imperial College London und der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität Norwegens zeigt, wie positiv sich der Verzehr von Nüssen überhaupt auf die Gesundheit auswirkt.

Gesund und lecker geht bei Pistazien auf jeden Fall gut, sie sind vielfältig einsetzbar und peppen so einige Rezepte geschmacklich und optisch auf.

 

Hier findest Du genauere Angaben über die Nährwerte in Pistazien je 100 g.

 

Guten Appetit !

Sie kommen aus der EU? Hier zum EU-Shop wechseln!